@Stefan Nein, das ist tatsächlich nicht vorgesehen. Es gibt halt immer unter /community die globale Timeline.

@Stefan Ja, der selbe Grund. Was noch dazu kommt, sind die fehlenden Foren/Gruppen.

@Stefan Ja, so in etwa. Ich war nie der große Instagramer, von daher würde mir bei Pixelfed auch das posten von reinen Textnachrichten fehlen.

@dirk Das stimmt, Support ist ein entscheidender Faktor. Das haben wir ja schmerzlich bei GS gelernt.

@Stefan Vermutlich nicht, einfach weil es eine Plattform ist die ich selbst nicht nutzen würde.

@Stefan Ja, auch. Der Gedanke war einerseits eine Alternative zu bieten und andererseits mein Admin-"Wissen" einzubringen. Von Ruby (Mastodon) oder Elixir (Pleroma) hab ich keine Ahnung. Deshalb, und weil es wohl recht ähnlich zu GS ist, halt das PHP-Ding Friendica.

@dirk Rate mal: mich leider mal wieder nicht... 🙄

@dadosch Jep, aber Rolling mit vorgeschaltetem automatischem QA. Die Updates kommen in der Regel in 2-3 Snapshots pro Woche. Und wenn du Btrfs+Snapper einsetzt, kannst du auch immer wieder zurück wechseln falls wirklich mal was schief geht.

@dadosch Schon mal über openSUSE Tumbleweed nachgedacht?

@KaptainRio Klar, gerne! Wenn du irgendwo Hilfe brauchst meld dich einfach. ;-)

@KaptainRio Und der "Quellcode" für docs.j.o ist hier: source.joinmastodon.org/mastod
Das ist simples Markdown. Einfach rauskopieren und übersetzen. Die fertige Übersetzung kann sicher auch jemand anderes für dich einreichen, falls du Git nicht kannst/magst.

@KaptainRio Na, bei discourse anmelden und loslegen. Evtl. fragst du noch ob sie dir einen Bereich für deutschsprachige Hilfe einrichten.

Show more
LinuxRocks.Online

Linux Geeks doing what Linux Geeks do..