Tuxedo Aura 15

Freude, dass mein neuer Rechner gekommen ist, keine Freude, dass unter Debian Bullseye nichts out of the box funktioniert. Und bei @Tuxedo Computersfindet man auch keine Hinweise, welche Pakete was bewerkstelligen. Es gibt eine Datei tuxedo.sh, die funktioniert aber nur mit der einen oder anderen Ubuntu Distro oder OpenSuse, zeigt dir aber in allem OK an, wenn man sie ausführt. Schade. Das war mal anders. Man kauft sich ja nen Tuxedo, weil man genau das Gefrickel nicht will. So, jetzt hab ich also wieder Tage vor mir, um so Dinge wie die Helligkeitsregelung des Monitors hinzubekommen. Schade. Das war bei meinem letzten anders.
D.h. ich darf mit jetzt die tuxedo.sh vornehmen, und herausfinden was die macht. Ne vernünftige Dokumentation von Herstellerseite wäre da besser. soc.hardwarepunk.de/display/da

@tuxedocomputers So, unter Buster wird es nix mit dem Aura 15, das ist einfach zu neu. Mit so was muss man Leben, als Debian stable Nutzer. Mit einer Installation mit Debian Bullseye non-free mit Cinnamon Desktop, und den Tuxedo Quellen für focal, kann man tuxedo-keyboard installieren, das kann man aber auch aus den Quellen mit make und make install. Jetzt hab ich noch das tuxedo-control-center installiert. Dabei werden Kernel Header mitgezogen, hoffentlich hab ich mir da jetzt nichts gebastelt, was mir irgendwann um die Ohren fliegt. Die Quellen kommen jetzt erstmal wieder raus, und ich schuae, ob ich damit erstmal arbeiten kann. Auf alle Fälle funktioniert jetzt die Bildschirmhelligkeit.
Show thread
Follow

@sven222 Super! Ja, Buster ohne Backports ist schwierig.

· · Web · 0 · 0 · 0
Sign in to participate in the conversation
LinuxRocks.Online

Linux Geeks doing what Linux Geeks do..